Wir trauern um unsere Fliegerkameraden Dima und Lena

In tiefer Trauer teilen wir mit, dass am 11. Februar 2017 Dmitri Rakitski und seine Frau Jelena auf tragische Weise bei einem Hubschrauberabsturz im Altai-Gebirge (Sibirien) um ihr Leben gekommen sind.

Dima und Lena zählen seit fast 20 Jahren zu unseren besten Freunden aus dem befreundeten Fliegerklub Moskau-Alferevo, mit dem wir gemeinsam Ende der 90-er Jahre unseren Verein aufgebaut haben. In allen Jahren half uns Dima als erfahrener Segelflieger und Schlepp-Pilot und nahm an mehreren Segelflugwettbewerben in Deutschland teil. Unvergessen bleiben die gemeinsamen Flüge mit ihm in Afrika – zuletzt Ende 2015.

Als erfahrener Chefpilot für die Robinson-Hubschrauber hat er in Russland  vielen Piloten das Hubschrauberfliegen beigebracht und war an mehreren Expeditionen zum Nordpol und an Langstrecken- flügen rund um den Erdball beteiligt.

Auch für dieses Jahr waren gemeinsame Flüge bei uns in Roitzschjora geplant.

Das Gedenken an unsere Freunde werden wir immer im Herzen bewahren.


.

.

.

Wie der Name „Verein für Streckensegelflug (VSS)“ sagt, haben sich die Mitglieder unseres Vereins dem Streckensegelflug verschrieben.

Natürlich könnt ihr in unserem Verein auch das Fliegen lernen. Kommt einfach vorbei und lasst euch erklären das alles kein Hexenwerk ist. Jeder der Interesse an dem Sport hat oder bekommt kann mit ein wenig Mühe und Ausdauer das Segelfliegen lernen. Wir helfen euch dabei!

Wir bieten Lizenzpiloten (mit oder ohne eigenem Flugzeug) die Möglichkeit, dem leistungsorientierten Streckenflug nachzugehen. Wer nach dem Ende seiner Segelflugausbildung seine Lizenz in der Hand hält und sich dem Streckenflug zuwenden möchte, ist bei uns genau richtig. Durch erfahrene Wettbewerbspiloten wirst Du bei uns fit gemacht für Deine ersten längeren Flüge raus aus dem Gleittrichter des Flugplatzes. Du willst zu Wettbewerben? Du hast bereits den Streckendiamanten und planst den nächsten Sprung zu 750 km oder sogar 1.000 km? Auch dann bist Du bei uns herzlich willkommen! Unser Konzept begleitet Dich von den ersten Schritten bis hin zur Deutschen Meisterschaft. Das beginnt bereits früh am Flugtag bei der Interpretation der Wettervorhersage, geht über die Streckenplanung passend zu Deinem Leistungsstand und endet abends bei der Nachbesprechung des Tages mit Grillwurst und Kaltgetränk. Aber keine Angst: Selbst wenn Du einfach nur fliegen möchtest und keine Ambitionen nach langen Flügen hast, bist Du bei uns gut aufgehoben.

In der Flugsaison kannst Du an allen Tagen mit Segelflugwetter fliegen. Wir verfügen zum Schleppen über 2 Wilgas. Den Vereinsmitgliedern stehen je nach Ausbildungsstand und persönlichen Zielen verschiedene Flugzeuge von der Clubklasse bis zur Offenen Klasse zur Verfügung. Alle Flugzeuge stehen aufgerüstet in den beiden Hallen mit ca.800 m². Wir haben natürlich auch Platz, wenn Du Deine eigene Maschine mitbringst. Die vorhandene Infrastruktur im neuen Vereinsheim mit Küche, super sanitären Bedingungen und ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten macht unser Konzept auch für Piloten mit weiterer Anreise attraktiv.

Unsere Vereinsphilosophie beschränkt sich aber nicht nur auf die Segelflugsaison in Deutschland. Als weiterer Höhepunkt des Fliegerjahres haben sich mittlerweile die jährlichen Trainingsaufenthalte von Piloten unseres Vereines im Winterhalbjahr in Südafrika herausgestellt. Von diesen wurden dabei bisher mehr als 50 Streckenflüge über 1.000 km durchgeführt. Dies ist auch ein wesentlicher Grund für ein aktives Vereinsleben und das auch die Fliegerfrauen und Kinder ihr „Wohlfühlerlebnis Flugplatz“ haben. Fremde Vereine, welche bei uns ein Fluglager durchführen wollen, können unsere Infrastruktur gerne mitnutzen.

Also: Wir sehen uns!

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen