5. Wettbewerbstag 01.08.2016 (Wertungstag 3)

heute Abend, 2 bis 3 km östlich vom Platz

update 19:55

2/3 aller Teilnehmer haben die Tagesaufgabe erfüllt.

Aktuell fehlt noch ein Pilot der 18m Klasse.

update 18:04

Seit ca. einer halben Stunde wird gelandet, es sind schon ungefähr 20 wieder auf dem Platz, außerdem gibt es zum der zeitigen Stand 14 Außenlander.

update 16:00

Die Prognose war gut, der zweite Wendepunkt ist erreicht. Nun geht es gegen den Wind nach Hause

skylines1

 

update  14:00:10

Obwohl sich die Wetteroptik im Radar und am Platz zunehmend verbessert gibt es leider schon die ersten Aussenlander: 2A, 71, OY

Die ersten haben bereits die  Wende 1 (Burg, Tangerhütte, Hundisburg)  hinter sich und mit Rückenwind geht es nun flott Richtung polnische Grenze

20160801_140834[1]

Ein Wetterblick vom Platz Richtung Nordwest zur ersten Wende

update12:20:55

Heute musste alles sehr schnell gehen -Der uno-person Auswerter und Blogschreiber musste auch noch mitschleppen.

Deshalb erst jetzt der erste Blog.

Das Wetter soll Spitze werden. Pünktlich zum vorgezogenen Briefing um 09:30 Uhr begann der Himmel sich mit Cu zu füllen. Anfangsbasis bei 1000m. Dann ab  10:30 Uhr Zug um Zug die Schleppstarts – letzter um 11:43 Uhr. Also knapp 70 min. für die 83 Teilnehmer.

Die Abflüge sind frei (Std 11:15; Club 11:41; 18m 12:03) Anspruchsvolle AAT-Aufgaben zwischen 350 und 735 km – südlich Berlin, den Fläming entlang und rein nach Polen. Dann auf einer südlichen Route zurück.